„Ihr spannt ein großes Netz der Liebe und des Segens“

„Ihr spannt ein großes Netz der Liebe und des Segens“

Dankesfeier würdigt Einsatz der Sternsinger 15.01.2017 

Von Benjamin Eckert

Als Dank für ihr Engagement fand am Samstag die diözesane Dankesfeier für die Sternsinger im Erzbistum Paderborn statt. Rund 250 Mädchen und Jungen, unter anderem aus Soest, Korbach, Balve und Dortmund, waren mit ihren Begleiterinnen und Begleitern in die Bistumsstadt gekommen und feierten gemeinsam mit Weihbischof Matthias König eine Heilige Messe im Hohen Dom zu Paderborn. Zuvor hatten die Sternsinger an Workshops teilgenommen und einen großen Umzug durch die Innenstadt gebildet, um sich mit Kindern in aller Welt zu solidarisieren. In über 600 Gemeinden im Erzbistum Paderborn ziehen jedes Jahr Sternsinger von Tür zu Tür, schreiben Gottes Segen an und sammeln Spenden für Kinder in Not.

Weihbischof dankt den Sternsingern

Der feierliche Gottesdienst im Dom war Höhepunkt der Feierlichkeit, die vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) in Kooperation mit der Katholischen Landjugendbewegung (KLJB) ausgerichtet wurde. Weihbischof König würdigte das Engagement der Sternsinger, die in den vergangenen Wochen selbst bei Minustemperaturen mit Gewand, Krone und Stern unterwegs waren: „Durch euren Einsatz spannt ihr ein großes Netz der Liebe und des Segens. Als Sternsinger seid ihr eine Gemeinschaft, die die Hilfe der Menschen ganz konkret werden lässt.“ Der Weihbischof dankte den Jungen und Mädchen, aber auch ihren Begleitpersonen: „Habt Dank, dass ihre auf eure Weise dieses wunderbare Netz weiter knüpft, das gegen alle Dunkelheit und Lieblosigkeit in der Welt, gegen Gewalt und gegen den Terror wirkt. Ein Netz, das eines deutlich macht: Wenn wir Menschen der Liebe Gottes vertrauen, dann bleibt sie die stärkere Kraft.“

Segen bringen – Segen sein

Thematischer Schwerpunkt des Gottesdienstes im Paderborner Dom waren die Schicksale der vom Klimawandel betroffenen Kinder in aller Welt. Zu Beginn spannten einige Sternsinger ein großes Netz im Altarraum, um zu verdeutlichen, dass in der Welt alles zusammenhinge und jede Masche von Bedeutung sei – egal wie klein sie auch ist. Zuvor waren die Sternsinger gemeinsam durch die Innenstadt gezogen und trugen dabei ein Banner mit ihrem Leitspruch „Segen bringen – Segen sein“. „So gottlos, wie sie oft erscheint, ist diese Welt nicht“, beschreibt BDKJ-Diözesanseelsorger Pastor Thomas Bensmann die Botschaft der Sternsinger. Dass Kinder und Jugendliche diese jedes Jahr aufs Neue in die Welt tragen sei großartig, so Bensmann.

Bildungsworkshops in den Michaelsschulen

Vor dem Gottesdienst nahmen 160 der angereisten Sternsinger in den Michaelsschulen an Workshops teil, die von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der KLJB durchgeführt wurden. Der Landjugend, die auch eine Partnerschaft zu einem Hilfsprojekt in Sambia pflegt, ist entwicklungspolitische Bildung wichtig. „Das Sternsingen ist wieder Thema in unserem Verband geworden“, sagte KLJB-Diözesanvorsitzende Sarah Schulte-Döinghaus am Rande der Dankesfeier. Die Aktion biete eine weitere Facette von internationalem Engagement und sei eine tolle Möglichkeit, sich ehrenamtlich zu engagieren, so Schulte-Döinghaus.

Die diözesane Dankesfeier bildet traditionell den Abschluss der Sternsingeraktion im Erzbistum Paderborn. Die bundesweite Aktion Dreikönigssingen ist die weltweit größte Hilfsaktion von Kindern für Kinder. Etwa 20.000 Sternsinger sind zum Jahresanfang im Erzbistum Paderborn unterwegs, bringen Segenswünsche in die Häuser der Gemeinden und sammeln für Kinder in Not. Die Aktion wird im Erzbistum Paderborn vom BDKJ, dem Dachverband der katholischen Jugendverbände mit 70.000 Kindern und Jugendlichen getragen und mit je einem seiner Mitgliedsverbände vorbereitet.

Eventkalender

Vernetz dich mit Jupa

JUPA – Das Jugendportal im Erzbistum Paderborn auf Facebook
JUPA – Das Jugendportal im Erzbistum Paderborn auf Twitter
JUPA – Das Jugendportal im Erzbistum Paderborn auf YouTube
JUPA – Das Jugendportal im Erzbistum Paderborn auf Instagramm
JUPA – Das Jugendportal im Erzbistum Paderborn auf Tumblr
 
 

YOUNG MISSION

Erzbistum Paderborn

Freiwillig im Ausland?